Massage in Hannover

Behandlungsraum in Hannover

Behandlungsraum in Hannover

Eine der ältesten bekannten Heilmethoden, die Massagen, haben sich bis heute bewährt und wird in unserer Praxis in Hannover Vahrenwald/Lister Meile von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt. Aus einer griechisch-römischen Tradition entstanden wurde die klassische Massage im 19. Jahrhundert maßgeblich weiterentwickelt und hierzulande verbreitet. Von einem Arzt verschriebene oder auch selbst gewählte und bezahlte Massagen können als alleinige Behandlungsform genutzt werden. Sie können eine Massage jedoch auch als Unterstützung zu anderen Therapieformen einsetzen – dies ist eine typische und häufige Vorgehensweise. Bei einer Massage sollen üblicherweise verspannte Muskelpartien gelockert sowie Durchblutung und Stoffwechsel gefördert werden. Darüberhinaus haben fast alle Massageformen generell eine positive Wirkung auf den Kreislauf, den Blutdruck, die Atmung und die Psyche. In vielen Fällen kann auch eine Abnahme der Schmerzen erzielt werden. Dazu wenden unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Hannover verschiedene Massage-Techniken, wie Knetung, Walken, Hacken, Klatschen, Klopfungen, Reiben, Streichung, Lockern oder Rollen, an. Je nach gewünschter Wirkung wählen unsere Therapeuten die für Sie passenden Techniken.

Behandlungsraum in Hannover

Behandlungsraum in Hannover

Zu der klassischen Massage sind bis zum heutigen Tag zahlreiche und recht unterschiedliche Massagen-Formen hinzugekommen. Dazu zählen etwa die Reflexzonenmassage, die Unterwasserdruckstrahl-Massage, die Bindegewebsmassage und die Aromamassage. Unser Angebot an Masssage-Arten kann temporär etwas variieren, doch in jedem Fall beraten wir Sie persönlich bezüglich der passenden Massage-Therapie. Falls eine klassische Massage nicht angezeigt ist, kommt eventuell eine Reflexzonenmassage in Betracht. Dabei massiert Ihnen einer unserer Mitarbeiter gezielt bestimmte Reflexzonen, die Hautnervenbezirke genannt werden. Durch diese verlaufen Nervenstränge, welche mit den inneren Organen verknüpft sind. Mittels einer Massage der Reflexzonen soll der Spannungszustand der inneren Organe verändert werden, was zur Linderung von Schmerzen führen soll. Eine weitere spezielle Form der Massage ist die Lymphdrainage. Diese können wir bei Ihnen anwenden, wenn überschüssige Lymphflüssigkeit gezielt abtransportiert werden soll, beispielsweise nach bestimmten Operationen am Knie. Durch die Massage werden Ihre Lymphgefäße „entstaut“ und die Schwellung am Bein geht ebenso zurück wie der Schmerz. Die Kosten für eine Massage in unserer Praxis werden in vielen Fällen von der Krankenkasse übernommen. Dazu muss ein Arzt oder eine Ärztin diese als Heilmittel verordnet haben. Sollten Sie eine bestimmte Massage-Form wünschen, welche nicht ausreichend medizinisch indiziert ist, beraten wir Sie gern in Sachen Kosten und Nutzen.

massage-hannover